Was für ein schlauer Trick! Die britischen Herzoginnen Meghan (37) und Kate (36) sieht man nie ohne Clutch oder Handtasche in der Öffentlichkeit. Die Accessoires haben aber nicht nur die Aufgabe, Lippenstift, Lieblingsroman oder Geldbeutel zu transportieren. Die schicken Designer-Teile dienen auch zum Schutz vor unliebsamen Blicken oder unvorteilhaften Paparazzi-Bildern. Schließlich kann auch eine geübte Royal nicht überall und ständig auf die eigene Erscheinung aufpassen.

Die königlichen Damen halten ihre Taschen so geschickt vor den Körper, dass ein mögliches Malheur auf jeden Fall verdeckt wird. Ob es sich um verrutschte Kleidung beim Aussteigen aus einem Auto handelt, einen unliebsamen Fleck oder hervorblitzende Unterkleider – die Schutzschild-Clutch lässt keine kritischen Blicke zu. Ziemlich clever!

Kein Wunder, scheinen sich die Beautys diesen Kniff bei einer echten Meisterin abgeschaut zu haben: Lady Diana (✝36) nutzte ihr Täschchen, um Nippelblitzer zu verhindern. Die Designerin der Clutches, Anya Hindmarch, nennt diese sogar deshalb "Dekolleté-Taschen", wie sie dem britischen Telegraph verriet. Dementsprechend schreibt das royale Protokoll auch das Tragen einer solchen vor – viel größer als eine Handtasche darf die aber nicht sein. Was haltet ihr von dem Trick?

Meghan Markle und Herzogin KateWENN.com; Splash News
Meghan Markle und Herzogin Kate
Prinz William, Herzogin Kate, Meghan Markle und Prinz Harry am Commonwealth Day 2018PAUL GROVER/AFP/Getty Images
Prinz William, Herzogin Kate, Meghan Markle und Prinz Harry am Commonwealth Day 2018
Lady DianaGetty Images
Lady Diana
Was haltet ihr von dem royalen Taschen-Trick?3651 Stimmen
3325
So eine clevere Idee!
326
Ach was, da passiert doch nichts.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de