Padma Lakshmi erinnert sich an ihre schlimmsten Erlebnisse aus Kinder- und Teenager-Zeiten: Die Moderatorin und Schauspielerin wurde mit sieben Jahren sexuell missbraucht und mit 17 Jahren sogar vergewaltigt. Die traumatischen Momente behielt Padma lange Zeit für sich, da sie Angst gehabt hatte, die Schuld dafür zu bekommen. Im Zuge der Online-Kampagne #WhyIDidntReport (zu Deutsch: "Warum ich es nicht gemeldet habe") bricht sie nun ihr Schweigen und erklärt letzteres.

In einem Artikel für die New York Times berichtet Padma, mit einem 23 Jahre alten Mann auf einer Party gewesen zu sein, bevor der sich an ihr vergriff: "Ich war so müde, dass ich mich auf das Bett legte und einschlief. Dann erinnere ich mich nur, dass ich aufwachte, weil ich einen scharfen Schmerz, so wie eine Messerklinge, zwischen meinen Beinen spürte. Er lag auf mir. Ich fragte: 'Was tust du?' Er antwortete: 'Es wird nur ein bisschen weh tun.' 'Bitte mach das nicht!', schrie ich. Danach fuhr er mich nach Hause und sagte: 'Ich dachte, es würde weniger weh tun, wenn du schläfst.'" Die Ex von Autor Salman Rushdie habe keinem Menschen davon erzählt, weil sie schon als Kind gelernt habe, dass man vermutlich ihr die Schuld für das Verbrechen geben würde.

Als Siebenjährige habe ihr ein Freund ihres Stiefvaters zwischen die Beine gefasst und sie gezwungen, seinen Penis zu berühren. Danach sei sie für ein Jahr nach Indien geschickt worden. "Ich lernte: Wenn du etwas sagt, wirst du ins Exil geschickt. Manche sagen, ein Mann sollte nicht für etwas bezahlen müssen, das er als Teenager tat. Aber eine Frau bezahlt dafür den Rest ihres Lebens, und genauso die Menschen, die sie lieben."

TV-Moderatorin Padma LakshmiGetty Images
TV-Moderatorin Padma Lakshmi
Padma Lakshmi und Salman RushdieGetty Images
Padma Lakshmi und Salman Rushdie
Whoopi Goldberg und Padma LakshmiGetty Images
Whoopi Goldberg und Padma Lakshmi


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de