Die Familie der Oscar-Preisträger hat ein Mitglied verloren! Der französische Komponist Francis Lai (✝86) ist im Alter von 86 Jahren verstorben. 1971 hatte der Arrangeur für seine Kompositionen für das Melodrama "Love Story" den begehrten Goldjungen für die beste Filmmusik erhalten. Doch auch zahlreiche bekannten und gefeierten Chansons von französischen Sängern wie beispielsweise Édith Piaf oder Juliette Gréco stammten aus seiner kreativen Feder.

Wie mehrere französische Medien wie L'Observateur und Le Parisien übereinstimmend berichteten, ist das Herz der Noten-Legende am Mittwoch in seiner Heimatstadt Nizza stehen geblieben. Das bestätigte die Stadtverwaltung der südfranzösischen Stadt gegenüber mehreren Zeitungen. Ob der Musiker einer Krankheit erlegen ist oder eines natürlichen Todes starb, ist indes nicht bekannt.

Seit den 60er Jahren komponierte Lai ohne Ende Stücke. Insgesamt hat er über 100 Filme mit seinen Klängen untermalt. Im Bereich Chanson war er sogar noch fleißiger: An die 600 Lieder soll er geschrieben haben. Und auch fürs deutsche Fernsehen brachte er Melodien zu Papier: Seine Titel konnten die Zuschauer der zweiten Staffel von Das Traumschiff lauschen. Dafür soll er sich nach eigener Aussage übrigens während einer Überfahrt auf einem ähnlichen Urlaubsdampfer inspiriert haben lassen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de