Premiere beim Super Bowl! Am Sonntag ist es so weit: Dann treten die New England Patriots gegen die Los Angeles Rams im mit Spannung erwarteten NFL-Finale gegeneinander an. Eine spektakuläre Halbzeitshow und astronomisch teuer verkaufte Werbeplätze gehören genauso dazu wie heiße Auftritte von sexy Cheerleaderinnen in knappen Kostümen. Und dieses Jahr nicht nur das: Beim 53. Super Bowl werden erstmals männliche Cheerleader auftreten!

Quinton Peron und Napoleon Jinnies sind die zwei Tänzer, die schon das erste männliche Cheerleader-Duo der NFL waren. Die beiden unterstützen zusammen mit ihren Tanzpartnerinnen die Los Angeles Rams – und Quinton feiert das über sein Instagram-Profil. Zu einem Bild von sich mit Napoleon und einer weiteren Cheerleaderin schreibt der Profi: "Das war eine unglaubliche Reise und ich wurde damit gesegnet, mit dem besten und talentiertesten Team der NFL zusammenarbeiten zu dürfen! Wir sehen uns in Atlanta." Ganz ein Vollblut-Cheerleader feuert er auch gleich an: "Wir werden gewinnen! Go Rams!"

Der Super Bowl steht dieses Jahr allerdings im Schatten einer politischen Kontroverse. Besonders die Halbzeitshow, die jetzt von Maroon 5, Travis Scott (26) und Big Boi (44) gestaltet wird, stand im Fokus der aufgeheizten Debatte. Superstars wie Rihanna (30) oder Cardi B (26) hatten abgesagt – aus Solidarität mit Quarterback Colin Kaepernick (31), der sich aus Protest gegen Polizeigewalt und die Diskriminierung von Afro-Amerikanern vor einem Spiel bei der US-Nationalhymne nicht erhob.

Quinton Peron, Cheerleader bei den Los Angeles Rams
Getty Images
Quinton Peron, Cheerleader bei den Los Angeles Rams
Napoleon Jinnies bei einem Spiel der Los Angeles Rams
Getty Images
Napoleon Jinnies bei einem Spiel der Los Angeles Rams
Colin Kaepernick, 2016 in Santa Clara
Getty Images
Colin Kaepernick, 2016 in Santa Clara
Werdet ihr euch den Super Bowl anschauen?198 Stimmen
117
Ja, unbedingt!
81
Bloß nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de