Etliche Autoren haben es schon getan: Stephen King (71), Stephenie Meyer (45), Lee Child und viele mehr hatten Gastauftritte in den Verfilmungen ihrer Bücher. Doch manche Schriftsteller zieren sich geradezu, wenn es darum geht, vor die Kamera zu treten. Bisher gehörte auch Game of Thrones-Erfinder George R.R. Martin zu den Zurückhaltenden. Doch die Produzenten der erfolgreichen HBO-Serie machten dem 70-Jährigen nun ein verlockendes Angebot.

Wie die US-Zeitschrift Entertainment Weekly berichtet, hatten die beiden "Game of Thrones"-Produzenten David Benioff (48) und Dan Weiss dem Fantasy-Autor angeboten, nach Nordirland zu kommen – wo bis Juli 2018 die Dreharbeiten zur achten Staffel stattfanden – um in einer der letzten Folgen der Saga mitzuwirken – in einer Kleinstrolle versteht sich. Doch George soll abgewunken haben, was allerdings nicht ganz überraschend war.

Denn der Kultautor ringt seit Jahren damit, den sechsten Teil seiner Buchserie "Das Lied von Feuer und Eis" fertigzustellen, auf der die HBO-Serie basiert. Zuletzt war ein neues Buch im Jahr 2011 erschienen. Er gestand, dass er kurz versucht gewesen sei, die Einladung zu dem Cameo-Auftritt anzunehmen. Die Reise von seinem Heim im US-Bundesstaat New Mexico nach Belfast sei ihm dann aber doch zu lange gewesen. Außerdem wollte er bei der Arbeit an seinem neuen Band nicht gestört werden.

"Game of Thrones"-Schauspieler auf der Comic-Con 2014 in San DiegoGetty Images
"Game of Thrones"-Schauspieler auf der Comic-Con 2014 in San Diego
"Game of Thrones"-Schöpfer George R. R. MartinFrederick M. Brown / Freier Fotograf / Getty Images
"Game of Thrones"-Schöpfer George R. R. Martin
"Game of Thrones"-LogoNicky Nelson/ WENN
"Game of Thrones"-Logo
Würdet ihr euch über ein Cameo-Auftritt von George R. R. Martin freuen?328 Stimmen
269
Ja, absolut!
59
Nein, überhaupt nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de