Luxemburg trauert! Jean von Nassau gehörte zu den wichtigsten luxemburgischen Staatsoberhäuptern der Geschichte. Bereits 1961 war der damals 40-jährige Erbgroßherzog zum Statthalter seiner Mutter, Großherzogin Charlotte von Luxemburg, ernannt worden. Nach ihrem Abdanken 1964 war er bis zum Jahre 2000 als Großherzog von Luxemburg ein sehr beliebter Staatschef des einzigen Großherzogtums der Welt. Nun ist das bewegte Leben des Adeligen zum Ende gekommen: Großherzog Jean ist mit 98 Jahren verstorben!

Die Nachricht über sein Ableben verkündete sein Sohn und Amtsnachfolger Großherzog Henri am Dienstagmorgen in einer offiziellen, schriftlichen Erklärung: "Mit großer Traurigkeit gebe ich den Tod meines geliebten Vaters bekannt. Seine Königliche Hoheit Großherzog Jean, der in Frieden und umgeben von der Liebe seiner Familie gestorben ist", lautete das Statement. Neben Henri hinterlässt der Verstorbene außerdem seine Töchter Prinzessin Marie-Astrid und Prinzessin Margaretha sowie seine zwei weiteren Söhne Prinz Jean und Prinz Giullaume.

Bereits am 13. April war seitens des Hofes mitgeteilt worden, dass Großherzog Jean an einer Lungenentzündung leide. Nach intensiver Behandlung im Krankenhaus hatte sich Jean von Nassaus Gesundheitszustand zunächst verbessert. Die Genesung war allerdings nur von kurzer Dauer und nicht endgültig – über die Ostertage sei es Medienberichten zufolge zu einem gesundheitlichen Tief gekommen.

Jean von Nassau, Großherzog von Luxemburg
Getty Images
Jean von Nassau, Großherzog von Luxemburg
Großherzog Jean von Luxemburg
Getty Images
Großherzog Jean von Luxemburg
Großherzog Jean bei der Beerdigung von Prinzessin Alix de Ligne
Getty Images
Großherzog Jean bei der Beerdigung von Prinzessin Alix de Ligne


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de