Große Sorge um Peter Altmaier (61)! Der Bundeswirtschaftsminister hielt am Dienstagmorgen eine etwa 20-minütige Rede beim Digital-Gipfel in Dortmund. Als er seine Ansprache beendet hatte und von der Bühne gehen wollte, ist allerdings ein Unglück passiert. Der CDU-Politiker fiel von dem über einen Meter hohen Sockel ungebremst auf sein Gesicht – nach dem Sturz verlor er mehrere Minuten das Bewusstsein!

Wie Bild berichtet, habe der 61-Jährige nach dem Fall ohnmächtig auf dem Boden der Westfalenhalle 3 gelegen. Augenzeugen wie Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau (63, SPD) erklären, dass der Minister beim Verlassen des Podiums ins Leere getreten habe oder auf der Treppe gestolpert sei. Die Veranstaltung und der dazugehörige Live-Stream wurden nach dem Unfall sofort unterbrochen, während der Saal geräumt wurde. Helfer hätten den Unglücksort mit schwarzen Planen vor neugierigen Blicken abgeschirmt. Als Altmaier mit einem Rettungswagen abtransportiert wurde, soll er schon wieder bei Bewusstsein gewesen sein.

Mittlerweile wird er in einem Dortmunder Krankenhaus behandelt. Wie es ihm zurzeit geht und welche Verletzungen er davongetragen hat, ist bisher noch nicht bekannt. Er habe sich allerdings schon bei seinen Ärzten für die Versorgung bedankt.

Peter Altmaier in Berlin, 2019
Getty Images
Peter Altmaier in Berlin, 2019
Peter Altmaier beim Tag der Deutschen Industrie
Getty Images
Peter Altmaier beim Tag der Deutschen Industrie
Peter Altmaier in Berlin
Getty Images
Peter Altmaier in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de