Die Film- und Serienwelt trauert um Marj Dusay. Die Schauspielerin führte ein bewegtes Leben: 1967 gab sie ihr Filmdebüt und spielte noch im selben Jahr an der Seite von Elvis Presley (✝42) in dem Streifen "Nur nicht Millionär sein". Später machte sie sich aber vor allem als Serienstar einen Namen: Sie spielte 16 Jahre lang Alexandra Spaulding in der Serie "Springfield Story" und verkörperte Vanessa Bennett Hayward Cortlandt in "All my children". Nun verstarb Marj im Alter von 83 Jahren.

In einem Facebook-Post erklärte Elizabeth Perine, die Stieftochter der Verstorbenen: "Ich bin sehr traurig darüber, verkünden zu müssen, dass meine Stiefmutter Marj gestern Morgen friedlich entschlafen ist. Sie war eine einzigartige Frau und führte ein einzigartiges Leben. Sie wurde sehr geliebt und wird sehr vermisst."

Die Amerikanerin heiratete nach ihrer gescheiterten Ehe mit John Dusay ein zweites Mal: Sie gab Elizabeths Vater Thomas Perine im Jahr 1967 das Ja-Wort und blieb bis zu dessen Tod im Jahr 1988 treu an seiner Seite. Marj selbst wurde zweimal Mutter, verlor ihren Sohn jedoch an Aids.

Marj Dusay im Januar 2002 in New York
Getty Images
Marj Dusay im Januar 2002 in New York
Marj Dusay im Mai 2002 in New York
Getty Images
Marj Dusay im Mai 2002 in New York
Marj Dusay im November 2004 in New York
Getty Images
Marj Dusay im November 2004 in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de