Schockierendes Update von Myka Stauffer (32)! Im Oktober 2017 entschlossen sich die Influencerin und ihr Mann James dazu, ihre kleine Familie um ein Mitglied zu erweitern. Sie adoptierten einen zweijährigen Jungen aus China: Schon damals wusste das Paar, dass Huxley autistisch ist. In den vergangenen zwei Jahren teilte die Web-Queen auf ihren Social-Media-Kanälen regelmäßig Videos und Fotos von sich und dem Kleinen und erntete viel Zuspruch. Jetzt hagelt es allerdings Kritik – der Grund: Myka und James geben Huxley wieder ab.

Das verrieten die Eltern von vier leiblichen Kindern jetzt in einem neuen YouTube-Video. Unter Tränen betonte die 32-Jährige, dass sie ihren Sohn mit jeder Faser ihres Körpers liebten. Sie hätten die Entscheidung treffen müssen, weil sie das Gefühl hatten, dem Vierjährigen einfach nicht gerecht werden zu können. "Viele medizinische Fachkräfte waren der Meinung, dass er jemanden braucht, der besser auf die Bedürfnisse eingehen kann", erklärte Myka. Sie hätten ihr Bestes gegeben. Doch letztendlich sei seine Behinderung stärker ausgeprägt gewesen, als ihnen vor der Adoption mitgeteilt worden sei. "Die Adoptionsagentur hat uns verraten, dass sie die perfekte Familie für ihn gefunden haben", betonte Myka weiter.

Trotzdem hatten einige ihrer 713.000 Abonnenten wenig Verständnis für ihren Entschluss. "Tut mir leid, aber du hast als Mutter versagt. Du hättest dein leibliches Kind niemals aufgegeben", kommentierte ein User. Gegenüber People erklärten die Anwälte der Stauffers daraufhin, dass sie tolle Eltern seien und nur zum Wohle des Kindes so entschieden hätten.

Myka Stauffer und ihr einstiger Adoptivsohn Huxley
Instagram / mykastauffer
Myka Stauffer und ihr einstiger Adoptivsohn Huxley
Myka Stauffer mit ihren Kindern
Instagram / mykastauffer
Myka Stauffer mit ihren Kindern
Myka Stauffer mit ihrem Mann James
Instagram / mykastauffer
Myka Stauffer mit ihrem Mann James


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de