Lil Yachty (23) musste hinter Gittern! Erst im vergangenen Juni hatte der US-amerikanische Rapper für negative Schlagzeilen gesorgt: Auf nasser Fahrbahn war er mit seinem Ferrari in Atlanta ins Schleudern gekommen und dadurch mit dem Wagen in eine Leitplanke gedonnert. Nun machte der "Who Want The Smoke"-Interpret mit einem Verkehrsdelikt auf sich aufmerksam – und wurde deshalb nun sogar festgenommen!

Wie WSB-TV am Montag berichtet, fuhr Lil Yachty, der mit bürgerlichem Namen Miles McCollum heißt, in der vergangenen Woche mit über 240 km/h über einen Highway in Atlanta. Ganz in der Nähe des alten Unfallorts soll er anschließend nicht nur von der Polizei angehalten, sondern auch verhaftet worden sein. Inzwischen ist er aber wieder auf freiem Fuß: Das beweist der 23-Jährige nun mit einem Instagram-Clip, in dem er grinsend zahlreiche Geldbündel in seinem Wagen stapelt und dazu kommentiert: "Ich bin nicht im Gefängnis!"

Darüber, dass er sich nicht länger im Knast befindet, freut sich nicht nur der Rapper selbst, sondern auch zahlreichen Fans. Denen scheint jedoch wichtig zu sein, dass Lil Yachty aus seinen Fehlern lernt und sein Fahrverhalten überdenkt: "Fahr vorsichtig, Bruder!", kommentiert einer seiner Follower den Post und auch ein anderer schreibt: "Ras nicht mehr so, Yachty!"

Lil Yachty 2018 bei den MTV Movie And TV Awards
Getty Images
Lil Yachty 2018 bei den MTV Movie And TV Awards
Lil Yachty beim Staples Center Konzert, 2019
Getty Images
Lil Yachty beim Staples Center Konzert, 2019
Lil Yachty im März 2020 in Atlanta
Getty Images
Lil Yachty im März 2020 in Atlanta
Glaubt ihr, Lil Yachty wird seinen Fahrstil nun ändern?20 Stimmen
2
Ja. Er hat bestimmt aus dieser Situation gelernt!
18
Nein. Das kann ich mir nicht vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de