Mit Die Bachelorette beginnt für Melissa (25) erneut ein TV-Liebesabenteuer. Schon bei Love Island suchte sie nach ihrem Mr. Right. Als neue Rosenlady hat sie nun die Chance, 20 Männer kennenzulernen und in einem von ihnen vielleicht "den Richtigen" zu finden. Melissa selbst ist unglaublich dankbar für diese Erfahrung. Allerdings wird ihre Freude durch eine Tatsache getrübt: Ihre Familie will sich aus dem Ganzen heraushalten.

"Meine Familie möchte nicht vor die Kamera", erklärt Melissa in der ersten Folge der neuen Bachelorette-Staffel. Das sei für sie manchmal schwierig, weil sie genau jetzt eigentlich ihre Unterstützung brauche. "Es geht auch um meinen zukünftigen Partner und natürlich ist so eine Mama-Meinung da sehr wichtig für einen", betont die 25-Jährige weiter. Ihre Freunde würden jedoch voll und ganz hinter ihr stehen – und seien für sie quasi ihre zweite Familie.

Damit ist wohl klar: Egal, welcher der Kandidaten am Ende ihr Herz erobert – er wird Melissas Mutter und deren Lebensgefährten erst nach dem Finale kennenlernen. Das hat es in den vergangenen Staffeln bisher nicht gegeben. Gerda Lewis (27), Nadine Klein (35), Jessica Paszka (30) – sie alle stellten wenigstens einem Elternteil die potenziellen Schwiegersöhne vor.

Alle Episoden von "Die Bachelorette" bei TVNOW.

Melissa Damilia, Bachelorette 2020
Getty Images
Melissa Damilia, Bachelorette 2020
Melissa, Bachelorette 2020
TVNOW
Melissa, Bachelorette 2020
Melissa, Ex-"Love Island"-Kandidatin
Instagram / melissadamilia
Melissa, Ex-"Love Island"-Kandidatin
Könnt ihr verstehen, dass Melissa traurig darüber ist, dass sich ihre Familie aus dem TV heraushalten will?2048 Stimmen
1411
Ja, die Meinung der Familie ist eben sehr wichtig.
637
Nein, ihre Familie steht ihr bestimmt nach den Dreharbeiten zur Seite.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de