Diese Serie mit Ian McShane (78) und Ricky Whittle (39) wird nicht weiter produziert. 2017 war die erste Staffel von "American Gods" auf dem US-amerikanischen Pay-TV-Sender Starz erschienen. Die Handlung der Serie ist an die Romane von Neil Gaiman angelehnt und dreht sich um einen bevorstehenden Krieg zwischen klassischen Göttern aus unterschiedlichen Mythologien und einer neuen Gruppe von Gottheiten. Es folgten zwei weitere Seasons, doch damit ist es jetzt vorbei: "American Gods" wird abgesetzt.

Das gab ein Sprecher von Starz über TVLine bekannt. "Jeder bei Starz ist der engagierten Besetzung und Crew sowie den Partnern bei Fremantle dankbar, die die allgemeingültige Story des Autors und ausführenden Produzenten Neil Gaiman zum Leben erweckt haben." Die dritte Staffel endete bei dem TV-Sender am 21. März jedoch mit keiner abgeschlossenen Geschichte. Die Macher besprechen daher noch, ob es einen Film zur Serie geben soll, der alle offenen Fragen klärt.

Ob schlechte Einschaltquoten zum frühen Absetzen der Produktion geführt haben, ist nicht bekannt. Zumindest soll es hinter den Kulissen nicht ganz harmonisch abgelaufen sein. Wegen kreativer Differenzen waren die Serienmacher Bryan Fuller und Michael Green bereits nach der ersten Staffel abgesprungen, und auch ihr Nachfolger Jesse Alexander warf schnell das Handtuch. Offenbar wollten frustrierte Darsteller sein Skript umschreiben lassen. Letztendlich übernahm Charles Eglee, was dazu führte, dass die Schauspieler Orlando Jones und Mousa Kraish ausstiegen, da es Unstimmigkeiten bezüglich der Darstellung schwarzer Figuren gegeben haben soll.

Ricky Whittle, Schauspieler
Getty Images
Ricky Whittle, Schauspieler
"American Gods"-Star Crispin Glover
Getty Images
"American Gods"-Star Crispin Glover
Orlando Jones im Juli 2019
Getty Images
Orlando Jones im Juli 2019
Seid ihr traurig, dass "American Gods" abgesetzt wird?197 Stimmen
124
Ja, ich habe die Serie gerne geschaut.
73
Nee, ich kenne die Serie nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de