Traurige Nachrichten aus der Rap-Szene! Noch in der vergangenen Woche hatte sich der Rapper Black Rob in einem Video zum Tod seines Musikerkollegen DMX (✝50) geäußert und seine tiefe Anteilnahme ausgesprochen. Schon damals waren Fans in Sorge: Rob machte keinen guten Eindruck und schien Probleme beim Sprechen zu haben. Sie starteten sogar einen Spendenaufruf für dessen Krankenhausrechnungen. Nun wurden die schlimmen Befürchtungen um seinen Gesundheitszustand bestätigt: Black Rob ist im Alter von 51 Jahren gestorben.

Sein Rap-Kollege und Freund Mark Curry teilte die schreckliche Nachricht des Trauerfalls in einem Video auf Twitter. "Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll. Ich danke euch allen für die Spenden. Rob ist vor etwa einer Stunde gestorben", wandte er sich an seine Follower. Der "Woah"-Interpret hatte schon in den vergangenen Jahren einige Schlaganfälle erlitten und war in einem schlechten Zustand gewesen. Zuletzt habe Rob auf der Straße gelebt, worunter auch seine Gesundheit schwer gelitten hatte. Letztendlich soll ihm ein Nierenversagen das Leben gekostet haben.

Nachdem Fans zuletzt auch P. Diddy (51), den ehemaligen Mentor des Musikers, beschuldigt hatten, Black Rob im Stich gelassen zu haben, hatte sich Mark Curry im Netz zu den Vorwürfen geäußert. "Puffy versucht wirklich zu helfen", erklärte Mark noch vor dem Tod des Rappers in einem Instagram-Video.

DMX im Juni 2019
Getty Images
DMX im Juni 2019
P. Diddy, Musiker
Getty Images
P. Diddy, Musiker
Headkrack und Black Rob, 2019
Instagram / therealblackrob
Headkrack und Black Rob, 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de