Anzeige
Promiflash Logo
Nicki Minajs Mann zu drei Jahren auf Bewährung verurteiltGetty ImagesZur Bildergalerie

Nicki Minajs Mann zu drei Jahren auf Bewährung verurteilt

7. Juli 2022, 13:54 - Luisa K.

Schon in der Vergangenheit musste sich Nicki Minajs (39) Ehemann Kenneth Petty vor Gericht verantworten. Da er 1995 wegen versuchter Vergewaltigung einer 16-Jährigen verurteilt wurde, gilt er als Sexualstraftäter. Er ist daher verpflichtet, sich in seinem jeweiligen Bundesstaat auch als solcher registrieren zu lassen. 2019 wurde festgestellt, dass er in Kalifornien, wo er inzwischen wohnt, jedoch nicht registriert ist. Daraufhin wurde er verhaftet: Nun hat das Gericht über seine Zukunft entschieden.

Wie People berichtet, wurde Kenneth verurteilt. Er bekannte sich schuldig, sich nicht als Sexualstraftäter im Staat Kalifornien registriert zu haben. Während einer Anhörung am Mittwoch wurde er zu drei Jahren Bewährung und einem Jahr Hausarrest verurteilt, wie die US-Staatsanwaltschaft mitteilte. Außerdem wurde er zur Zahlung einer Geldstrafe von umgerechnet ungefähr 54.000 Euro verurteilt.

Bereits letztes Jahr wurden Nicki und ihr Mann von Kenneths Opfer verklagt, da das Paar es immer wieder belästigt und unter Druck gesetzt haben soll. Die Frau verklagte die Promis wegen wissentlicher Zufügung von seelischem Schmerz, Belästigung und Einschüchterung von Zeugen. Die Anklage wurde allerdings fallen gelassen.

Instagram / nickiminaj
Kenneth Petty und Nicki Minaj, Juli 2022
Getty Images
Nicki Minaj und Kenneth Petty, Februar 2020
Getty Images
Nicki Minaj, September 2018
Wie findet ihr das Strafmaß für Nicki Minajs Ehemann Kenneth Petty?155 Stimmen
127
Angemessen! Das ist ihm hoffentlich eine Lehre.
28
Na ja, das ist schon etwas übertrieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de