Anzeige
Promiflash Logo
Nicki Minaj und Ehemann werden von Missbrauchsopfer verklagtGetty ImagesZur Bildergalerie

Nicki Minaj und Ehemann werden von Missbrauchsopfer verklagt

14. Aug. 2021, 20:36 - Charlotte K.

Nicki Minaj (38) und Kenneth Petty sorgen erneut für Negativschlagzeilen. Der Ehemann der Künstlerin wurde in den 90er-Jahren wegen versuchter Vergewaltigung verurteilt. Doch vor einigen Monaten erhob das Opfer Jennifer Hough erneut schwere Vorwürfe: Sie würde von dem Paar seit einem Jahr drangsaliert werden. Nicki und Kenneth würden sie dazu bewegen wollen, die Anschuldigungen zurückzuziehen. Deshalb hat Jennifer nun eine Klage eingereicht.

Nachdem Nicki und Kenneth die Klägerin nach eigenen Angaben immer wieder belästigt und unter Druck gesetzt hätten, hat sie nun laut TMZ rechtliche Schritte eingeleitet. Sie verklagt die Promis wegen der wissentlichen Zufügung von seelischem Schmerz, Belästigung und Einschüchterung von Zeugen. Gleichzeitig verklagt sie Kenneth erneut der sexuellen Nötigung in Zusammenhang mit seiner damaligen Verurteilung.

Die Beschuldigten äußerten sich trotz Anfrage nicht zu den jüngsten Schlagzeilen um ihre Person. Es könnte allerdings einen Grund für ihr Bestreben geben, Jennifer zu überzeugen, ihre Geschichte zu ändern: Aufgrund des Schuldspruchs ist Kenneth damals als verurteilter Sexualstraftäter eingetragen worden.

Instagram / nickiminaj
Kenneth Petty und Nicki Minaj 2020
Instagram / nickiminaj
Nicki Minaj und Kenneth Petty
Instagram / nickiminaj
Nicki Minaj und ihr Ehemann Kenneth Petty


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de