Ist es nicht irgendwie beruhigend zu wissen, dass auch Superstars nicht alles können? Auch unser Mulitalent Justin Bieber (16) schafft nicht alles beim ersten Mal.

Denn der Sänger bestand seine theoretische Führerschein-Prüfung nicht beim ersten Versuch und wollte daraufhin am liebsten in gar kein Auto mehr einsteigen, auch nicht in das seiner Mutter, als sie ihn abholen wollte. Der Sun erklärte der 16-Jährige: „Wieder auf den Beifahrersitz zu krabbeln wie ein Zehnjähriger, war einfach keine Möglichkeit. Sie rief nach mir, als ich um die Ecke kam… Und ich fühlte mich, als ob mich jeder Fahrer der vorbeifuhr verhöhnen würde. Einige Mädchen fuhren vorbei, trugen Wimperntusche auf – aber die hatten ihren Führerschein… Ein Typ fuhr vorbei, rauchte eine Zigarette. Die warf er dann weg, als ob die ganze Welt sein Aschenbecher sei. Ich brüllte nur hinter her: ‘Ich hasse Dich’. Da fühlte ich mich besser…”

War also doch alles nur halb so wild. Und wer so viel um die Ohren hat, wie der junge Superstar, dem kann so etwas ruhig schon mal passieren. Mittlerweile ist aber alles wieder in Butter, denn nur einen Monat später bestand Justin seine Prüfung. Nun kann der Sänger endlich mit seinem Range Rover, der ein Geschenk von seinem Mentor Usher (32) zu seinem 16. Geburtstag war, durch die Gegend düsen. Ende gut, alles gut.

Selena Gomez und Justin Bieber auf den American Music Awards 2011
Jason Merritt/Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber auf den American Music Awards 2011
Selena Gomez und Justin Bieber bei den American Music Awards 2011
Jason Merritt/Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber bei den American Music Awards 2011
Tessa Thompson und Usher bei der "Black Panther"-Premiere
Jesse Grant / /Getty Images for Disney
Tessa Thompson und Usher bei der "Black Panther"-Premiere


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de