Jetzt, da Indira Weis (31) kurz vorm Start der neuen Dschungelcamp-Staffel noch schnell einen Foto-Termin bei Playboy hatte, und für das Magazin komplett die Hüllen fallen ließ, kann sie beruhigt mit den anderen Kandidaten ins Camp ziehen und darauf hoffen, nicht die gerade die ekligsten Dschungelprüfungen absolvieren zu müssen. Dass Indira einst zur Popband Bro'Sis gehörte, die in der Castingshow Popstars zum Leben erweckt wurde, wissen die meisten Leute. Was gibt es aber sonst noch aus der Vergangenheit, Gegenwart und vielleicht auch Dschungelzukunft über die 31-Jährige zu berichten? Wir haben Indira mal genau unter die Lupe genommen.

Die Musikerin mit halbindischer Herkunft wurde am 30. September 1979 in Groß-Gerau als Verena Weis geboren. Richtig gelesen, Indira heißt eigentlich Verena, ihren bekannten Spitznamen bekam sie damals auf einer Indienreise. Musikalisch war die Dunkelhaarige schon immer, im Alter von fünf Jahren bekam sie Gitarrenunterricht, einige Jahre später brachte sie sich selbst das Klavierspielen bei. Kein Wunder, dass sie nach dem Abitur ein Studium der Musikwissenschaften und Amerikanistik begann, dieses aber wieder abbrach, um an einer Schauspielschule in München Schauspielunterricht mit Schwerpunkt Gesang und Tanz zu nehmen.

Als sie im Jahr 2001 als Produzentin beim Frankfurter Regional-Radiosender „Planet Radio“ arbeitete, schickten ihre Mitarbeiter sie zu dem Casting, was ihr Leben verändern sollte. Denn dort sang sie sich Woche für Woche eine Runde weiter, bis sie es schließlich in die Band schaffte und mit Ross Antony (36), Hila Bronstein (27), Shaham Joyce (32), Faiz Mangat (30) und Giovanni Zarrella (32) viele Erfolge feierte.

Nach ihrem Band-Ausstieg im Mai 2003 sah man Indira zunächst des Öfteren als Schauspielerin im TV, unter anderem in „Soko Köln“ und „Traumhotel Karibik“. Auch als Solosängerin wollte es die Dschungel-Kandidatin wissen, und brachte 2009 die Coverversion des Rudi Carrell (✝71)-Titels „Wann wird’s mal wieder richtig Sommer“ heraus. Danach zog es Indira nach New York, wo sie eigentlich eine Schauspielschule besuchen wollte. Allerdings wurde sie schon bei der Einreise am Flughafen in Miami festgenommen, da die Behörden ihr vorwarfen, ohne Genehmigung in den USA für eine TV-Sender arbeiten zu wollen. Und so saß sie eine Nacht im Gefängnis und wurde prompt wieder nach Deutschland abgeschoben.

Und jetzt wagt sie es also ins berühmte Dschungelcamp. Wie werden aber die restlichen Dschungelbewohner mit ihr umgehen, nun, da sie das Cover des Playboys ziert? Ist sie taff genug, die Prüfungen zu bestehen und sich zwischen Kakerlaken und anderem Ekel-Kram zu bewegen? Gespannt sind wir vor allem auf das Kennenlernen mit Ex-GNTM-Kandidatin Sarah Knappik (24), die schließlich kein Blatt vor den Mund nimmt. Wir glauben, Indira wird nicht sofort aufgeben, zweifeln aber daran, dass sie tatsächlich den Biss hat, bis zum Schluss durchzuhalten. Ihr auch?

IndiraRTL / Stefan Gregorowius
Indira
RTL / Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de