Der Schauspieler Len Lesser ist gestern im Alter von 88 Jahren gestorben. Er erlag im kalifornischen Burbank den Folgen einer Lungenentzündung, die er sich durch ein Krebsleiden zuzog.

Wie seine Tochter der Presse mitteilte, sei er gestern Morgen friedlich eingeschlafen. Lesser war in den neunziger Jahren vor allem durch seine Auftritte in der Sitcom Seinfeld bekannt geworden. Dort spielte er in 15 Folgen Jerry Seinfelds exzentrischen Onkel Leo. Mit seiner überschwänglichen Begrüßung und den Worten „Hallo, Jerry“ machte er einen der vielen Running-Gags der Sendung aus. Auch in „Alle lieben Raymond“ spielte er eine tragende Rolle als Franks Freund Garvin. In seiner Karriere übernahm Lesser über 500 weitere Film-, Fernseh- und Bühnenrollen.

Unser Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen des sympathischen Schauspielers.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de