Dass Marco Schreyl (37) bei DSDS immer gern die Zoten-Fahne hochhält, ist ja bekannt und viele seiner Fans lieben seine lockeren Sprüche als Teil der Show. Doch gehen seine sexuellen Anspielungen nun doch langsam zu weit? Immerhin schauen auch viele junge Zuschauer jeden Samstag zu, wenn die Superstars ihr Bestes geben.

Einigen gehen diese Anspielungen inzwischen zu weit, denn auch diesen Samstag riss der Moderator wieder einige Witze unterhalb der Gürtellinie. So amüsierte er sich beispielsweise mit Sarah Engels (18)' (18) Glücksbringer-Kugeln, die er zweideutig in den Händen hielt und sagte: „Damit gehe ich immer ganz besonders vorsichtig um.“

RTL verteidigt Schreyl jedoch weiterhin, wie in einem Statement gegenüber Bild deutlich wird: „Es sind Live-Sendungen, da können im Gespräch Situationen entstehen, wo man über Geschmack streiten kann.“ Doch grundsätzlich sei der Sender sehr froh darüber, Schreyl mit an Bord zu haben und auch sein Management tut die Witzchen als harmlose Späße ab.

Aber was haltet ihr von Marco Schreyl und seinen anzüglichen Zoten? Findet ihr es lustig oder nervt es euch?

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.

Dieter Bohlen in der 1. Liveshow von DSDS 2018
Florian Ebener/Getty Images
Dieter Bohlen in der 1. Liveshow von DSDS 2018
Dieter Bohlen in der 1. Liveshow von DSDS
Florian Ebener/Getty Images
Dieter Bohlen in der 1. Liveshow von DSDS
Marco Schreyl, Moderator
Getty Images
Marco Schreyl, Moderator


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de