So hatte sich Indira (32) ein Party-Wochenende wohl nicht vorgestellt. Statt freudiger Feier-Lust erlebten sie und ihr Freund, Die Atzen-Frontmann Manny Marc (31), Polizei-Frust. Denn wie die Bild berichtet, wurde die Ex-Dschungelcamp-Kandidatin wegen Widerstands gegen Vollzugsbeamte verhaftet! Doch was genau war passiert?

Das Pärchen soll am Wochenende zusammen in der Berliner Disco „Maxxim“ gefeiert haben. Leider blieb nicht alles friedlich, denn es kam vor der Tür des Lokals zu einer Schlägerei mehrerer Gäste, darunter Indiras Freund Manny. Als die hinzugerufene Polizei den Musiker verhaften wollte, soll die ehemalige Bro'Sis-Sängerin durchgedreht sein. Sie wollte ihren Freund wohl vor einer Verhaftung beschützen, indem sie pöbelte und die Polizisten beschimpfte. Diese ließen sich das natürlich nicht bieten und nahmen die bekannte Sängerin in Gewahrsam.

Doch damit noch nicht genug: Als die Beamten Indiras Personalien aufnehmen wollten, schwindelte diese und gab den falschen Namen „Ingrid Schmidt“ an. Sie dachte wohl, dass niemand sie erkannt hätte. Falsch gedacht! Denn nun droht Indira zusätzlich zum Widerstand gegen die Polizei auch noch ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen falscher Angaben. Indira hat sich bisher zu dem Vorfall nicht geäußert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de