Die Filmwelt in Hollywood wird inne halten, denn eine ihrer großen Legenden ist verstorben. Nora Ephron (†71) verstarb vor wenigen Stunden mitten in Manhattan an einer Leukämie. Dies berichtete ihr Sohn Jacob Bernstein der New York Times.

Nora Ephron war besonders für ihre Drehbücher bekannt, in denen sie immer wieder einen ganz außergewöhnlichen Sinn für witzige Szenen bewies. Zu ihren wichtigsten und witzigsten Komödien zählen „Harry und Sally“, „Schlaflos in Seattle“ oder auch „E-m@il für Dich“. Ihr letzter Film war „Julie & Julia“ im Jahr 2009, unter anderem mit Meryl Streep (63) und Amy Adams (37). Stolze drei Oscar-Nominierungen („Silkwood“, „Harry und Sally“ und „Schlaflos in Seattle“) brachten ihr ihre Drehbücher ein. Dies sind allerdings nur wenige ihrer zahlreichen Auszeichnungen. Ebenfalls führte sie in vielen Filmen Regie oder fungierte als Produzentin.

Ephron, die auch viel als Journalistin arbeitete, wohnte ihr Leben lang in Manhattan und war zuletzt mit Drehbuchschreiber Nicholas Pileggi (79) verheiratet.

Luis Valbuena, Baseballspieler
Getty Images
Luis Valbuena, Baseballspieler
Luis Valbuena bei den Los Angeles Angels
Getty Images
Luis Valbuena bei den Los Angeles Angels
Amy Adams bei den 91. Oscars
Getty Images
Amy Adams bei den 91. Oscars


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de