Gestern konnten einige Kandidaten bei The Voice of Germany schon wieder ihr Talent unter Beweis stellen und auch heute Abend müssen sich wieder einige Sänger und Sängerinnen dem direkten Battle mit einem Teamkollegen stellen. Auch Gil Ofarim (30) aus Team Xavier darf heute um die Gunst der Zuschauer singen und er freut sich natürlich schon sehr darauf. „Das fühlt sich alles wirklich sehr gut an. Ich habe mir das letztes Jahr angeschaut und gedacht 'nicht noch eine Casting-Show' und dann fiel mir die Kinnlade runter. Und dieses Jahr wollte ich hin, also meine Freundin Verena hat mich auch etwas gedrängt. Jetzt bin ich dabei und es macht Spaß. Ich kann mit allem auch viel besser umgehen als damals mit 14 Jahren“, sagte er im Interview mit Radio Energy.

Auch seine Entscheidung, sich von Xavier Naidoo (41) coachen zu lassen, hat er noch nicht bereut. „Ich wollte da hin. Ich wollte, dass man mir täglich in den Arsch tritt. Ich will mich nicht sicher fühlen, sondern jeden Tag Gas geben. Ich fühle mich wirklich gut so, wie es ist. Xavier verbiegt dich nicht, sondern der holt die restlichen Prozent aus einem raus.“ Ob das wirklich so ist, das kann er ja heute Abend schon zeigen, doch wenn es nach Gil geht, dann ist er jetzt schon ein Gewinner. „Ich bin jetzt schon sehr zufrieden. Eigentlich habe ich schon gewonnen. Es ist eine großartige Reise und ich habe schon unfassbar viel selber dazugelernt.“

Die "The Voice of Germany"-Jury 2018
Getty Images
Die "The Voice of Germany"-Jury 2018
Natia Todua und Samu Haber nach ihrem "The Voice of Germany"-Sieg 2017
Getty Images
Natia Todua und Samu Haber nach ihrem "The Voice of Germany"-Sieg 2017
Andreas Bourani, Smudo, Stefanie Kloß, Michi Beck & Rea Garvey, "The Voice of Germany"-Coaches 2015
Alexander Koerner/Getty Images
Andreas Bourani, Smudo, Stefanie Kloß, Michi Beck & Rea Garvey, "The Voice of Germany"-Coaches 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de