In den 90ern war er der smarte Star der Sitcom „Parker Lewis - Der coole von der Schule“. Dieses Wochenende scheint beim „Uhrenvergleich“ beziehungsweise dem richtigen Timing einiges schiefgelaufen zu sein.

Corin Nemec (41) erholt sich derzeit von einer Not-Operation an seinem zerschmetterten Bein. Die Verletzungen mit hohem Blutverlust hatte sich der Schauspieler aus Arkansas bei einem Bootsunfall zugezogen. Corin dreht derzeit an einem Science-Fiction-Streifen namens „Poseidon Rex“. Im Interview vom Krankenbett aus erzählte er einer Lokalzeitschrift, er sei gerade mit einem Gefährt der Küstenwache vor Belize unterwegs gewesen, als dieses auf einen halbversunkenen Frachter krachte.

„Wir haben das sinkende Wrack mit voller Wucht gerammt. Ich wurde zur Seite geschleudert und habe mir dabei meinen Oberschenkelknochen an drei Stellen gebrochen.“ Der 41-Jährige berichtete weiter, dass er bei dem offenen Bruch die Hälfte seines Blutvolumens verloren hätte. Mehrere Transfusionen waren notwendig, um sein Leben zu retten. Zum Glück wurde Corin sofort in ein nahe liegendes Krankenhaus eingeliefert und auf den OP-Tisch gelegt. Wir hoffen, dass es ihm bald wieder gut geht – schließlich hat sein Lächeln uns immer den Tag versüßt.

Sony Pictures
Corin NemecWikipedia.org/Arbron's Flickr account
Corin Nemec
Dimitri Halkidis / WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de