Schockierende und traurige Nachrichten aus Le Mans in Frankreich. Rennfahrer Allan Simonsen (✝34) ist heute gestorben. Der 34-Jährige Däne nahm bereits zum siebten Mal an dem 24-Stunden-Rennen teil, in dem er 2007 sein Debüt gab. Dieses Mal erwischte ihn ein schlimmer Unfall, in dessen Folge er laut der Bild im Krankenhaus verstarb.

Motorsport war das Leben von Allan Simonsen. Schon als Zehnjährige begann er mit Kartrennen, seit 1997 fuhr er in der Meisterschaft, ab 1999 in der Formel Ford. Bereits in der Anfangsphase des weltbekannten 24-Stunden-Rennens in Le Mans erwischte es ihn. Die feuchte Strecke wurde ihm in einer Kurve zum Verhängnis und Simonsen fuhrt hart in die Leitplanken. Er wurde umgehend medizinisch versorgt, doch jegliche Hilfe kam zu spät. Er erlag kurze Zeit später im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Der in Odense geborene Rennsportler war ebenfalls Familienvater. Wir wünschen seinen Angehörigen und Freunden viel Kraft in der schweren Zeit nach dieser schrecklichen Meldung.

Supplied by WENN.com
WENN
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de