Als im letzten Jahr [Artikel nicht gefunden] von Valeria Lukyanova (21) in der Öffentlichkeit auftauchten, war das Erstaunen groß. Denn eine solche Frau hatte man bis dato wahrscheinlich nur in der Spielwarenabteilung eines Kaufhauses zu Gesicht bekommen. Die gebürtige Ukrainerin lebt nämlich genau diesen Traum: Sie möchte aussehen wie Barbie höchstpersönlich und nimmt dafür viele Strapazen und, wie wir bislang immer annahmen, auch einige Schmerzen in Kauf.

Denn dass an Valerias Körper nicht alles echt ist, daran bestand doch eigentlich nie Zweifel. Dem soll aber nach Aussage der 21-Jährigen nicht so sein. Dem V Magazine hat Valeria ein Interview gegeben, in dem sie abstreitet, jemals einen chirurgischen Eingriff gehabt zu haben. "Es gibt viele Menschen, die schlecht über mich reden, weil ich perfekt sein möchte. Hinter meinem Äußeren steckt harte Arbeit und keinerlei OPs oder Photoshop." Bei dieser Aussage bleibt die Blondine, deren Figur wirklich alles andere als normal aussieht. Zumal Valeria früher bereits in anderen Interviews erklärte, ihre Brust sei gemacht. Jetzt nimmt sie also dazu Abstand und unterstreicht, dass alles an ihr Natur sei. "Manche Leute streuen sogar Gerüchte über mich und mein Aussehen. Sie retuschieren auch meine Bilder, um mir wehzutun, aber darüber kann ich nur lachen. Ich bin froh, dass sie mich noch unrealer machen, als ich es sowieso schon bin."

Ob man Valeria ihre Beteuerung, an ihrem Body sei nichts künstlich verändert worden, ohne Weiteres glauben kann? Darüber sollte sich jeder eine eigene Meinung bilden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de