Ob es wohl einen Hundehimmel gibt? Giant George wäre es jedenfalls zu wünschen. Die Riesen-Dogge, die bislang offiziell als größter Hund der Welt galt, wäre in einem Monat acht Jahre alt geworden, doch leider erlebte er seinen Geburtstag nicht mehr. Sein Besitzer verkündete am letzten Freitag auf Facebook die traurige Todesnachricht: "Schweren Herzens müssen wir mitteilen, dass Giant George letzte Nacht gestorben ist. Er ist friedlich im Beisein seiner Liebsten eingeschlafen. Wir bedanken uns für die Liebe und die Unterstützung, die ihr Giant George in den letzten Jahren entgegengebracht habt. Wir freuen uns darauf, in seinem Sinne die Charity-Arbeit fortzusetzen. Wir wissen euer Beileid und eure Gebete zu schätzen."

George war vom Komittee des Guiness Buch der Rekorde offiziell als weltgrößter Hund anerkannt worden. Der Vierbeiner kam von der Schnauze bis zur Schwanzspitze auf stolze 2,2 Meter und brachte 111 Kilo auf die Waage - damit ging er also keineswegs als Schoßhündchen durch. Das XXL-Haustier fraß im Monat rund 50 Kilo Futter. George avancierte sogar zum TV-Star und war unter anderem Gast bei Talk-Queen Oprah Winfrey (59).

Facebook / Giant George
Facebook / Giant George
Facebook / Giant George


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de