Trauer um Musiker Benjamin Curtis (✝35): Das Mitglied von Bands wie "Secret Machines", "School of Seven Bells" und "UFOFU" verlor einen jahrelangen Kampf gegen Krebs und starb im Alter von 35 Jahren in New York.

Im Februar dieses Jahres gab Benjamin sein Leiden bekannt: Er litt an einer speziellen Form von Lymphdrüsen-Krebs. Wenige Monate später wurde ein Benefiz-Konzert zu seinen Ehren in New York veranstaltet. Weil der Wahl-Texaner in seiner Musiker-Karriere in zahlreichen Bands mitspielte, war jenes Konzert im August 2013 schnell auf die Beine gestellt.

Benjamin war unter anderem der Gitarrist der Indie-Rock-Gruppe "Secret Machines" und Drummer von "UFOFU" sowie "Tripping Daisy". Zuletzt gehörte er der Band "School of Seven Bells" an. Seine Kollegen bestätigten den Tod bei Facebook und schrieben: "Wir können euch nicht genug dafür danken, dass ihr ihn und seine Musik über all die Jahre so unterstützt habt. Ihr habt gezeigt, wie wahrhaft er geliebt wurde und wie viele Leben er durch seine Musik berührt hat. Wir alle werden sein unglaubliches Talent und seine einzigartige Person jeden Tag vermissen."

Auch wir sprechen allen Angehörigen und Trauernden unser Beileid aus und wünschen viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Benjamin Curtis/ Instagram
BULLS/EXPRESS SYNDICATION
Rui M Leal / WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de