Völlig überraschend ist der österreichische Spielfilm- und Dokumentarfilmregisseur Michael Glawogger (54) verstorben. Aufgrund von Dreharbeiten hielt er sich im afrikanischen Liberia auf, wo er auch an Malaria erkrankt sein soll, wie ORF berichtet. Die Nachricht über seinen unerwarteten Tod bestürzte Freunde und Wegbegleiter, die sich in ihrer Trauer an die Öffentlichkeit wandten.

"Mit Entsetzen und großer Bestürzung haben wir die Nachricht vom plötzlichen Tod Michael Glawoggers bei Dreharbeiten in Afrika erhalten. Glawogger war einer der profiliertesten Spielfilm-und Dokumentarfilmregisseure, die Österreich je hervorbrachte [...]", so der rührende Nachruf von Danny Krausz der Film and Music Austria.

Auch die Produktionsfirma Lotus Film schrieb bewegende Zeilen nach seinem Tod: "Wir haben gestern einen langjährigen Wegbegleiter und Freund verloren. Michael Glawogger hat unsere Arbeit wie kein Zweiter geprägt und war maßgeblich an der inhaltlichen Orientierung unseres Schaffens beteiligt." Zu Michael Glawoggers bekanntesten Werken zählen "Megacities", "Workingman's Death" und "Whores' Glory", für die er auch ausgezeichnet wurde.

WENN
WENN
Andrea Raffin/WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de