Die Welt hat einen ihrer Musikveteranen verloren! Musiker Bobby Womack, der 2009 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenomem wurde, starb gestern im Alter von 70 Jahren. Wie TMZ von Womacks Schwester erfahren hat, ist der Mann, der zuletzt unter Darmkrebs und Alzheimer litt, im Schlaf gestorben. Die Soul-Legende hinterlässt neben seiner Familie auch zahlreiche trauernde Musiker-Kollegen.

Bobby selbst feierte in den 70ern seine größten Erfolge mit Songs wie "Lookin’ for a Love" oder "That’s The Way I Feel About Cha". Er arbeitete mit Künstlern wie Janis Joplin und Aretha Franklin (72) und den Rolling Stones zusammen, und so wurde unter anderem sein Song "It’s All Over Now" mit Mick Jagger (70) als Interpret zum Welthit. Doch auch später noch mischte Bobby kräftig im Musik-Biz mit. So schuf er Werke mit den Gorillaz oder Lana Del Rey (29). Erst vor wenigen Tagen hatte der Sänger noch einen Auftritt beim Bonnaroo Music & Arts Festival in Tennessee und wollte ab Juli sogar noch einmal auf Europatour gehen.

Die Nachricht vom Tod bewegt viele seiner prominenten Freunde und Fans. So schrieb beispielsweise "Rolling Stones"-Star Ronnie Wood (67) bei Twitter: "Der Mann, der dich zum Weinen bringen konnte, wenn er sang, hat mit seinem Tod Tränen in meine Augen gebracht." Rapper MC Hammer (52) schrieb:"Ruhe in Frieden, Soul-Legende, die aus der Seele sang."

Bobby WomackWENN
Bobby Womack
Bobby WomackWENN
Bobby Womack
Bobby WomackWENN
Bobby Womack


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de