Zuletzt hatte man Rod Taylor an der Seite von Brad Pitt (51) und dem mittlerweile äußerst erfolgreichen Darsteller Christoph Waltz (58) im 2009 erschienenen Film "Inglourious Basterds" gesehen. Darin verkörperte er keinen Geringeren als Winston Churchill. Nun erreicht eine sehr traurige Nachricht um den legendären Hollywood-Star seine Fans: Taylor ist im Alter von 84 Jahren am Mittwoch verstorben.

WENN

Ein Sprecher des Mimen bestätigte bereits gegenüber dem Magazin People, dass der Darsteller friedlich im Kreise seiner Familie und Freunde eingeschlafen war. Taylor, ein gebürtiger Australier, hatte im Laufe seiner Karriere an rund 50 Produktionen mitgewirkt, unter anderem kennt man ihn aus Werken wie "Das Land des Regenbaums", "Die Zeitmaschine" oder auch "Hotel International". Seine wohl meist gerühmte Rolle dürfte er im Klassiker von Alfred Hitchcock (✝80) aus dem Jahre 1963 "Die Vögel" gehabt haben. Damals agierte er an der Seite von Tippi Hedren, die ihre Trauer bereits bekundete: "Rod war für mich ein großartiger Freund. Er war einer der witzigsten Menschen, die ich jemals getroffen habe, nachdenklich und dabei stilvoll, alles an diesem Mann war gut." Er hinterlässt seine Ehefrau Carol, mit der er 35 gemeinsame Ehejahre verlebte, sowie seine Tochter Felicia.

Rod Taylor
WENN
Rod Taylor

Diese erklärte tief ergriffen: "Mein Vater liebte seine Arbeit. Schauspieler zu sein war seine große Leidenschaft. Er nannte es eine ehrbare Kunst und etwas, ohne das er nicht leben könnte."

Rod Taylor
Evening Standard/Getty Images
Rod Taylor