Was mussten sich die Dschungelcamper in diesem Jahr alles gefallen lassen? Nicht nur, dass sie sich im australischen Busch gegen schlechtes Wetter, Krabbeltiere und gefährliche Prüfungen behaupten mussten, nein, darüber hinaus waren sie auch noch ständiger Kritik ausgesetzt.

Sonja Zietlow, Daniel Hartwich und Maren Gilzer
RTL / Stefan Menne
Sonja Zietlow, Daniel Hartwich und Maren Gilzer

Die aktuelle Staffel hat leider deutlich an Unterhaltunsgwert eingebüßt, was sich dann auch in den Quoten niederschlug. Mit den Spitzenwerten vom letzten Jahr, konnte die jetzige Staffel nämlich nicht mithalten! Und so auch die gestrige Wiedersehens-Sendung. Obwohl die Moderatoren Daniel Hartwich (36) und Sonja Zietlow (46) ihr ganzes Können in Sachen Entertainment zum Besten gaben, ließen sich nur 4,76 Millionen Zuschauer davon fesseln. Der Marktanteil lag laut AGF bei 13,1 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr ein Abfall: 2014 schalteten nämlich noch über sechs Millionen ein und sahen sich das erste Nach-Dschungel-Aufeinandertreffen der Stars an.

Aurelio Savina und Sara Kulka
RTL / Stefan Menne
Aurelio Savina und Sara Kulka

Keine Frage, das Dschungelcamp bleibt nach wie vor absolut gefragt, auch wenn es hier und da ein wenig schwächelte. Aber das lag sicherlich auch zu großen Teilen an der nicht zu erschütternden Camp-Harmonie! Und wer weiß: Vielleicht räumen die Kandidaten für die nächste Ausgabe in Australien dann mal wieder richtig auf.

Tanja Tischewitsch, Jörn Schlönvoigt und Rolf Scheider
RTL / Stefan Menne
Tanja Tischewitsch, Jörn Schlönvoigt und Rolf Scheider

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de