Wie gestern bekannt wurde, ist Charmayne Maxwell unter skurrilen Umständen gestorben. Sie war Sängerin der R'n'B-Band Brownstone und als solche vor allem in den neunziger Jahren bekannt. Mit nur 46 Jahren kam sie vergangenen Freitag ums Leben. Jetzt gibt es neue Details in dem bisher noch recht undurchsichtigen Todesfall.

Instagram/nicolajmax

Charmayne kam bei einem schweren Sturz ums Leben. TMZ will nun erfahren haben, wie sie sich dabei die Verletzungen zugezogen hat, die letztendlich zum Tod führten. Scheinbar ist sie nicht nur unglücklich gefallen, sondern hielt auch noch ein Weinglas in der Hand. Der Unfallhergang wird folgendermaßen geschildert: Sie sei rückwärts über die Türschwelle auf die Terrasse gefallen. Dabei habe sie das Glas fallen lassen, das zu Bruch ging. Die Sängerin soll anschließend mit dem Kopf auf die Scherben gefallen sein. Ihr Ehemann fand sie am Boden liegend. Auf dem Weg zum Krankenhaus konnte anschließend nur noch ihr Tod festgestellt werden.

ActionPress/ZUMA PRESS, INC.
Instagram/nicolajmax