Was für ein Schock für seine Musiker-Kollegen von Scott Weilands The Wildabouts und alle Fans der Band! Jeremy Brown, der Gitarrist der frisch gegründeten Musiker-Kombo, starb völlig überraschend im Alter von nur 34 Jahren - warum er so früh aus dem Leben schied, konnte bisher nicht geklärt werden.

Brock Miller / Splash News

Besonders dramatisch sind die Umstände, unter denen die anderen Band-Mitglieder vom Verlust ihres Freundes erfahren mussten. Frontmann Scott Weiland erklärte dazu auf Facebook: "Wir haben heute einen Anruf bezüglich meines Freundes Jeremy Brown bekommen, der mich zutiefst erschüttert hat. Wir alle haben uns schon Sorgen gemacht, als Jeremy heute Nachmittag nicht zu der lang vereinbarten Probe für unseren Album-Release heute Abend gekommen ist. Nach einer Stunde hat uns dann seine Familie angerufen, um zu erklären, dass er gestorben ist. Ich stehe total unter Schock und jeder, der ihn kannte, ist am Boden zerstört."

Brock Miller / Splash News

Laut Angaben der Familie starb Jeremy am Montagabend aus noch ungeklärten Gründen.

Brock Miller / Splash News