Wie bitte? Gwyneth Paltrow (42) kauft einen Sex-Shop? Das will irgendwie so gar nicht zu ihr passen. Die Schauspielerin hat den Ruf, eher zurückhaltend, ja fast schon bieder zu sein. Schlagzeilen über wilde Eskapaden - Fehlanzeige! Da überrascht es doch, wenn man hört, dass die Gute neuerdings tatsächlich einen "Hustler Hollywood"-Shop am Sunset Strip ihr Eigen nennen darf.

Gwyneth Paltrow
Splash News
Gwyneth Paltrow

Wie das Online-Nachrichtenportal TMZ erfahren hat, haben Gwyn und ihr Businesspartner Gary Landesberg mit Sex-Magnat Larry Flint ein lukratives Geschäft abgeschlossen, um auf dem Standort der Erotik-Boutique selbst erfolgreich zu werden. Doch wer jetzt glaubt, dass Gwyneth in die Fußstapfen des Hustler-Chefs treten will, der irrt sich. Ganz ladylike will die 42-Jährige nämlich etwas ganz anderes aus der Bude machen: einen edlen Club für Besserverdienende! Es wird ein Ableger der "Arts Clubs", die bereits im noblen Aspen sowie in London existieren.

Getty Images

Zutritt gibt es nur für die Elite von L.A., die sich selbstverständlich an einen bestimmten Dress-Code hält. Fluchen soll tatsächlich offiziell verboten sein - man muss sich eben gut benehmen, wenn man zu den Privilegierten gehören will! Dass eine Mitgliedschaft mehr als kostspielig ist, dürfte wohl jedem klar sein. Der Sex-Shop zieht also um und macht Platz für die Superreichen.

Splash News