Am hellichten Tag und auf offener Straße wurde der US-amerikanische Nachwuchsrapper Capo am Samstag in der South Side von Chicago erschossen. Wie ein Polizeisprecher gegenüber der Chicago Tribune bestätigte, trafen den 22-Jährigen Schüsse in den Rücken und die Hüfte, verletzten den Musiker so schwer, dass er im Krankenhaus wenig später verstarb.

Instagram/elcappgguod

Um wen es sich bei den Todesschützen handelt und welches Motiv sie zu der Tat bewegte, ist der Öffentlichkeit bislang unbekannt. Trauriger Fakt ist allerdings, dass sie nicht nur ein Menschenleben auf dem Gewissen haben. Bei ihrer Flucht gerieten die Täter mit ihrem Auto auf den Gehweg und überfuhren den Kinderwagen einer Passantin - ein 13 Monate alter Säugling verstarb noch am Unfallort.

Instagram/elcappgguod

Makaber: Der schwerverletzte Rapper wurde von Fußgängern gefilmt, als dieser um sein Leben kämpfte, das Video kursiert derzeit im Internet: Er liegt in einer Blutlache am Boden, ein Freund und Umstehende halten ihn bei Bewusstsein, Capo versucht noch etwas zu sagen, scheint aber zu schwach. Inzwischen hat die Polizei von Chicago zwei Tatverdächtige festgenommen.

WENN