Eine Nachricht schockiert heute die Sportwelt: Der ehemalige Alba-Berlin-Basketballer Michael Wright wurde in New York in einem Auto tot aufgefunden. Der amerikanisch-türkische Sportler wurde nur 35 Jahre alt. Über die Todesursache gibt es bereits erste Erkenntnisse: Es soll ein Mord gewesen sein!

Todd Warshaw/ Getty Images

Die Obduktion habe ergeben, dass stumpfe Gewalt gegen den Hinterkopf zum Tod geführt hat, berichtet die Daily News. Am Dienstag wurde Michael leblos liegend auf dem Rücksitz seines eigenen Lexus SUV Wagens im New Yorker Stadtteil Brooklyn aufgefunden. Die Leiche soll unter schwarzen großen Müllsäcken verdeckt gewesen sein, der Schädel sei zertrümmert gewesen.

RAFA RIVAS / Getty Images

Die Mitbewohner des Sportlers äußerten gegenüber Reportern, dass sie den 35-Jährigen bereits seit Sonntag vermisst hätten. Wrights Auto soll laut Zeugenaussagen auch seit Sonntag an der gleichen Stelle in Brooklyn gestanden haben. Angeblich soll der Basketball-Star von einem Mann ermordet worden sein, den er über eine Schwulen-Dating-App getroffen hatte. Ermittlungen gegen einen mutmaßlichen Täter seien bereits aufgenommen.

Stephen Dunn / Getty Images