Große Trauer in der Formel 1: Die erste weibliche Rennfahrerin der berühmten Automobil-Weltmeisterschaft ist tot! Die Italienerin Maria Teresa de Filippis ist im Alter von 89 Jahren gestorben.

Getty Images Europe

Die in Neapel geborene Maria fuhr bereits mit 22 Jahren erstmals einen Rennwagen, im vom Männer dominierten Rennsport der späten 1940er Jahre war das eine echte Sensation! Gleich ihr erstes Rennen von Salerno nach Cava de' Tirreni gewann sie damals! 1957 fuhr sie dann erstmals in der berühmten Formel 1 mit - als erste Frau überhaupt! Ende der 1950er Jahre beendete sie ihre Karriere und erst 15 Jahre später sollte mit Lella Lombardi die zweite Frau in der Geschichte der Formel 1 am Steuer eines Rennwagens sitzen.

ActionPress / LIST, WOLFGANG

In einem Interview mit The Observer führte Maria de Filippis zwar an, dass die notwendige körperliche Stärke für die Formel 1 "nicht typisch weiblich" sei, machte gleichzeitig aber auch deutlich: "Frauen können alles, was Männer auch können!"

Getty Images Europe

Die Pionierin des Rennsportes war verheiratet und hatte eine Tochter. Heute wird sie in der Nähe von Bergamo beerdigt, wie unter anderem The Guardian berichtet.