Nicht nur im Dschungelcamp gibt es immer wieder dicke Luft, auch zwischen den Moderatoren scheint es manchmal Stunk zu geben. Sonja Zietlow hat jetzt nämlich verraten, dass sie eine Marotte von Kollege Daniel Hartwich (37) bei früheren Drehs überhaupt nicht riechen konnte.

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow beim Dschungelcamp
RTL / Stefan Gregorowius
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow beim Dschungelcamp

Sie arbeiten drei Wochen auf engstem Raum am Ende der Welt zusammen - und offenbaren jetzt, dass das manchmal gar nicht so einfach ist. Auf die Frage, ob man sich durch Dschungel-Schweiß irgendwann am Ende eines Drehtages nicht mehr riechen kann, sprechen Sonja Zietlow (47) und Daniel Hartwich im Bild-Interview Klartext: "Dein Deo versagt nicht. Als du noch geraucht hast, war es schwieriger. Da hätte ich gerne ein Deo für deinen Mund gehabt", beschwert sich Sonja über Daniels blauen Dunst. "Qualm stört mich extrem. Allein wenn ich aus dem Flughafen komme, und die Leute stehen vor der Tür und rauchen - furchtbar. Es stinkt!" Dann kann der Moderator ja froh sein, dass er die Qualmerei vor Jahren aufgegeben hat.

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich
RTL
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich

War vielleicht sogar seine strenge Kollegin Sonja Schuld an dem Tabak-Aus? "Nein. Weil es ungesund und ekelhaft ist." Eine gute Erkenntnis. Jetzt dürfte auch das Arbeits-Klima zwischen den beiden wieder erheblich besser sein.

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich
RTL / Stefan Menne
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich