Gerade erst ist der Startschuss bei Ich bin ein Star - holt mich hier raus gefallen - schon macht ein Promi mit arroganten Aussagen auf sich aufmerksam. David Ortega (30) etabliert sich nämlich bereits vor dem Einzug als kleiner Dschungel-Tarzan, der ziemlich von seiner Optik überzeugt ist.

David Ortega
RTL / Stefan Gregorowius
David Ortega

Was Aurelio Savina (38) in der vergangenen Staffel war, ist 2016 offenbar Köln 50667-Darsteller David Ortega: Der Spanier riskiert direkt zu Beginn der ersten Sendung, sich die Sympathien bei den Zuschauern zu verspielen. Selbstbewusst sagt er: "Für mein Aussehen kann ich nichts. Das ist von Gott geschenkt." Aha - Bescheidenheit klingt da aber doch irgendwie anders. Natürlich, Ortega gilt als optischer Leckerbissen der Staffel - das weiß er offenbar aber auch und hält damit nicht lange hinter'm Berg. Richtig geglänzt hat David bisher noch nicht, die erste Dschungel-Prüfung verweigerte er kommentarlos. Bisher hat der Spanier tatsächlich nur eines gemacht: gut ausgesehen.

David Ortega
RTL / Stefan Menne
David Ortega

Auch mit der Moderation von Sonja Zietlow (47) war der "Köln-Diego" unzufrieden und machte seiner schlechten Laune direkt mal Luft. Die hatte ihn nämlich während seiner Prüfung eine "Mimi" genannt. Seine Reaktion? "Sonja, übertreib nicht!" Zudem stellt er fest: "Eine Freundlichkeit sehe ich da nicht. Eine Entschuldigung wäre schön!" Bei dieser Ortega-Jammerei bleibt der Moderatorin nur eines übrig: herzhaft zu lachen!

David Ortega
Patrick Hoffmann/WENN.com
David Ortega