Welch eine kuriose und zugleich ziemlich traurige Meldung aus Redding, Kalifornien: Merle Haggard, bekennender Country-Fan und Musiker, ist tot. Die Legende starb im Alter von 79 Jahren und reiht sich damit in die tragische Folge an Todesfällen des jungen Jahres 2016 ein. Doch beinahe hätte auf seiner Todesanzeige ein anderes Alter gestanden, denn der "Okie From Muskogee"-Star schlief an keinem Geringeren Tag als seinem Geburtstag selig ein.

Merle Haggard
Stephen Lovekin / Getty Images
Merle Haggard

Seit einiger Zeit soll er gegen Lungenentzündungen angekämpft haben, wie das US Magazine jetzt erklärte, Anfang des Jahres sei er zudem für knapp zwei Wochen im Eisenhower Medical Center in Riverside stationiert gewesen. Die Fassungslosigkeit bleibt, denn es ist eine Nachricht, die man so wohl nicht oft zu hören bekommt. Merle Haggard teilt seinen Geburtstag mit seinem Todestag, genauso wie er es einst vorausgesehen hat. Wie TMZ nämlich vor noch gar nicht so langer Zeit berichtete, soll der Star bereits vor seinem Tode damit gescherzt haben, dass es an diesem besonderen Datum mit ihm zu Ende gehen könnte.Er sei einfach viel zu müde vom Kampf gegen die schwächende Krankheit gewesen.

Merle Haggard
Stephen Lovekin / Getty Images
Merle Haggard

Eigentlich wollte der Star schon bald seine große Comeback-Tour in Angriff nehmen, neben seinem Kollegen Willie Nielson auf der großen Bühne stehen. Die Termine für April habe er erst kürzlich vorsichtshalber abgesagt. Seine Fans müssen sich nun traurig von ihrem großen Idol verabschieden.

Merle Haggard
Mindy Small / Getty Images
Merle Haggard