Tragisch! Der bekannteste Sänger Afrikas Papa Wemba ist völlig unerwartet gestorben. Seine Fans sind in tiefer Trauer. Mit Songs wie "Maria Valencia" oder "Yolele" wurde er bekannt. Er ist bei seinem letzten Auftritt auf der Bühne zusammengebrochen und am frühen Sonntagmorgen in Abidjan gestorben sein.

Papa Wemba
JUNIOR D.KANNAH/Getty Images
Papa Wemba

Auf einem Konzert beim "FEMUA 2016" brach er zusammen. Dies berichtete Radio France International unter Berufung seines Managers zum Ableben des Musikers. Einige Videos des Konzerts zeigen, wie der Kult-Musiker auf dem Bühnenboden lag, während seine Tänzer zunächst noch mit der Show weitermachten.

Papa Wemba
Joel Robine/Getty Images
Papa Wemba

Er galt als angesehener Künstler und als König der kongolesischen Rumba. Großen Erfolg feierte er vor allem mit Bands wie Zaiko Langa Langa, Isifi und Viva La Musica. Sein bürgerlicher Name lautet Jules Shungu Wembadio Pene Kikumba.

Papa Wemba
PIERRE VERDY/Getty Images
Papa Wemba

2004 verbrachte Papa Wemba drei Monate in einem französischen Gefängnis. Er hatte illegal Menschen bei der Flucht aus dem Kongo geholfen. Die afrikanische Musik-Ikone habe den Flüchtlingen als Mitglieder seiner Band ausgegeben.