Seit vergangenem Freitag läuft nun "Findet Dorie" in den amerikanischen Kinos und der Film könnte tatsächlich alle Rekorde brechen. Der Nachfolger von "Findet Nemo" aus dem Jahre 2003 erzielte schon am ersten Wochenende einen riesigen Erfolg und das zeigen auch klar die ersten Zahlen. Experten prognostizieren den besten Start eines "Pixar" Films.

Dorie in "Findet Dorie"
Walt Disney Studios
Dorie in "Findet Dorie"

Nicht verwunderlich, dass die Fortsetzung des beliebten Animationsfilms so einschlägt, denn die Fans mussten schließlich lange darauf warten. Schon bei der ersten Aufführung am Donnerstag nahm der Film 9,2 Millionen Dollar ein und es kommt noch besser: Denn wie das Magazin Variety bekannt gab, könnte schon das erste Wochenende ganze 130 Millionen Dollar einbringen. Es würde somit naheliegen, dass der Film "Findet Dorie" den einstigen Rekord von Shrek der Dritte bricht. Der grüne Held hatte an seinem ersten Wochenende nämlich schlappe 121 Millionen Dollar eingespielt.

Nemo in dem Film "Findet Dorie"
Youtube / Disney UK
Nemo in dem Film "Findet Dorie"

In der deutschen Version wird die Fischdame Dorie, die ständig alles vergisst, von keiner Geringeren als Komikerin Anke Engelke (50) gesprochen. Den amerikanische Part übernimmt Comedy-Ikone Ellen DeGeneres (58). In Deutschland läuft der Kinoschlager erst ab dem 29. September 2016. Bis dahin müssen sich die Fans leider noch etwas gedulden.

Ellen DeGeneres
Brian To/WENN.com
Ellen DeGeneres