Das gestrige EM-Spiel zwischen Deutschland und Italien wurde wohl mit besonders großer Spannung erwartet. Ein Viertelfinale gegen den Angstgegner in Blau: Das wollte wirklich jeder sehen, der sich auch nur minimal für Fußball interessiert. Kein Wunder also, dass Das Erste mit der Liveübertragung für einen neuen Quotenrekord sorgen konnte.

Lukas Podolski und Jonas Hector
Facebook / LukasPodolski
Lukas Podolski und Jonas Hector

Insgesamt sahen sich 28,32 Millionen Zuschauer an, wie die Deutsche Fußballnationalmannschaft die Führung erlangte, einen Ausgleichtreffer kassierte, in die Verlängerung ging und schließlich in einem mehr als dramatischen Elfmeterschießen das Spiel für sich entscheiden konnte. Wie DWDL berichtet, erreicht die ARD mit diesen Werten - wenn auch nur knapp - eine neue EM-Rekord-Quote. Die Begegnung zwischen dem Weltmeister und Gli Azzurri ist damit auch die meistgesehene Sendung im Jahr 2016. Der Marktanteil lag bei 79,8 Prozent.

Julian Draxler und Mesut Özil
Instagram / m10_official
Julian Draxler und Mesut Özil

Bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren lag dieser sogar bei 83,1 Prozent. 11,08 Millionen Fans von ihnen sahen sich das spannende Match an.

Das DFB-Team feiert den Einzug ins Halbfinale der EM 2016 in Bordeaux
Instagram / dfb_team
Das DFB-Team feiert den Einzug ins Halbfinale der EM 2016 in Bordeaux

Klickt doch den angehängten Clip an und erfahrt mehr aus dem Liebesleben unserer EM-Kicker André Schürrle (25), Thomas Müller (26) und Julian Draxler (22)!