Er ist wohl einer der meistbekannten Homosexuellen der deutschen Medienlandschaft, lieferte 1987 in seiner Rolle als Dr. Carsten Flöter in Lindenstraße den ersten "schwulen Kuss" im deutschen Fernsehen: Georg Uecker (53). Der Schauspieler ist allerdings nicht nur vor der Kamera aktiv, er arbeitete als Produzent, hatte eigene Bühnenprogramme und engagiert sich seit Jahren ehrenamtlich. Nun schockiert Uecker aber mit seinem Geständnis: Er ist seit über 30 Jahren HIV positiv.

Georg Uecker
WENN
Georg Uecker

"Ich bin vermutlich weit über 30 Jahre HIV positiv und weiß es definitiv seit 25 Jahren", erklärt Georg Uecker im Interview mit Schwulissimo. Seit Jahren wurde über eine mögliche Erkrankung des Schauspielers spekuliert - sein starker Gewichtsverlust bereitete vielen Fans Sorgen. Noch im Jahr 2009, nachdem seine "Lindenstraße"-Rolle in der Vorabend-Soap pausiert wurde, wiegelte Produzent Hans W. Geißendörfer (75) ab, Uecker habe ein Problem mit den Lymphen, es sei kein Krebs und kein Aids. Doch mit der Diagnose kann der Mime gut leben, erklärt: "Heute bin ich konstant unter der Nachweisgrenze, völlig fit und fest entschlossen, ein schriller Alter zu werden."

Georg Uecker beim 20. Quatsch Comedy Club Jubiläum
Andreas Rentz/Getty Images
Georg Uecker beim 20. Quatsch Comedy Club Jubiläum

Mit dieser positiven Lebenseinstellung wird das Georg Uecker sicherlich gelingen. Und auch in der "Lindenstraße" wird er seinen Fans noch lange erhalten bleiben: Der Produktionsvertrag wurde bis 2019 verlängert.

Georg Uecker mit Sonya Kraus im Jahr 2005
Sean Gallup/Getty Images
Georg Uecker mit Sonya Kraus im Jahr 2005