Ein erneuter Todesfall in Hollywood: Barry Jenner ist im Alter von 75 Jahren an den Folgen einer akuten myeloischen Leukämie gestorben. Der Schauspieler war unter anderem für seine Rollen in "Dallas", "Star Trek: Deep Space 9" oder "Alle unter einem Dach" bekannt.

Barry Jenner bei der FedCon 2014
Bernd Ullrich/WENN.com
Barry Jenner bei der FedCon 2014

Serien-Veteran Barry Jenner hat den Kampf gegen seine Leukämie verloren. Am Montag verstarb der Schauspieler laut thewrap im Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles, er hinterlässt seine Frau Suzanne Hunt und die beiden Stiefsöhne Ashley and Christian.

Barry Jenner zu Gast bei der Star Trek Convention 2008
Chris Connor / WENN
Barry Jenner zu Gast bei der Star Trek Convention 2008

In der Serie "Dallas" verkörperte Barry Jenner in den Jahren 1984 bis 1986 Dr. Jerry Kenderson, in der beliebten Familienserie "Alle unter einem Dach" hatte er Anfang der Neunzigerjahre die Rolle des Lieutenant Murtaugh übernommen und in den Staffeln 2 bis 4 den streckenweise unerträglichen Vorgesetzten von Hauptfigur Carl Winslow gemimt. Eine ganz besondere Rolle für Jenner, diente er doch im wahren Leben über 21 Jahre als Reserveoffizier für das Los Angeles Police Department.

Barry Jenner zu Gast bei der FedCon-Pressekonferenz im Jahr 2014
Bernd Ullrich/WENN.com
Barry Jenner zu Gast bei der FedCon-Pressekonferenz im Jahr 2014

Mit der Darstellung des Admiral William Ross in "Star Trek: Deep Space 9" erfolgte seine letzte längere Arbeit für das Fernsehen. Ehemalige Kollegen des Verstorbenen machten dessen Tod auf der "Star Trek"-Fanseite auf Facebook öffentlich und bekundeten ihre Trauer.