Ein Sieg gegen die Fidschi-Inseln am Mittwochabend war Pflicht für die deutsche Fußball-Olympiamannschaft. Dass die Spieler mit dem Druck durchaus umgehen können, haben sie mit ihrem 10:0-Rekordsieg eindrucksvoll bewiesen - einen so hohen Sieg gab es bei den Olympischen Spielen seit 104 Jahren nicht mehr. Und genau deshalb gab's für die Fußball-Bubis auch eine ganz besondere Belohnung!

Fußballer Nils Petersen in Salvador
Instagram / --
Fußballer Nils Petersen in Salvador

Nach dem Sieg ging es für die Mannschaft von Trainer Horst Hrubesch nämlich - Achtung - in ein bayerisches Hofbräuhaus! Ja, richtig verstanden: Mitten in Belo Horizonte gibt es tatsächlich ein riesiges, deutsches Wirtshaus. Zwei Stunden lang wurde da geschlemmt und geschunkelt, laut der Bild gab es Leberkäs, die Jungs haben sogar die deutschen Volkslieder mitgesungen.

Die deutsche Fußball-Olympiamannschaft 2016
Getty Images
Die deutsche Fußball-Olympiamannschaft 2016

Stürmer Nils Petersen, der im Spiel unglaubliche fünf Tore schoss, sagte der Bild in einem Interview: "Dadurch, dass wir hier ständig zu neuen Spielorten unterwegs sind, kommt eigentlich kein Lagerkoller auf. Aber der DFB macht sich trotzdem immer Gedanken, damit es nicht langweilig wird." Und wie! Ein bayerischer Abend in Brasilien - da kommt sicher keine Langeweile auf!

Die deutsche Fußball-Olympiamannschaft 2016
Getty Images
Die deutsche Fußball-Olympiamannschaft 2016