Was für schreckliche Neuigkeiten aus dem Berliner Umfeld der Piraten-Partei! Der Piraten-Politiker Gerwald Claus-Brunner (44) wurde in seiner Wohnung im Bezirk Steglitz-Zehlendorf tot aufgefunden – neben ihm soll eine zweite Leiche gelegen haben! Weitere Details zu dem mysteriösen Todesfall sind noch nicht bekannt. Noch gestern stand der Mann, der in der Öffentlichkeit meist Kopftuch und Latzhose trug, in seinem Bezirk zur Wahl zum Abgeordnetenhaus.

Gerwald Claus-Brunner, Politiker
ActionPress / gbrci / Future Image
Gerwald Claus-Brunner, Politiker

Laut Bild-Informationen soll die Polizei von anderen Piraten-Partei-Mitgliedern zu der Wohnung von Claus-Brunner gerufen worden sein. Die Partei meldete sich bereits über Twitter: "Mit sehr großer Bestürzung haben wir soeben erfahren, dass unser langjähriges und sehr engagiertes Parteimitglied Gerwald Claus-Brunner nicht mehr unter uns ist. Nach Mitteilung der Polizei war es weder ein Unfall noch Fremdverschulden, sondern er hat wohl selbst seinem Leben ein Ende gesetzt. Genauere Umstände sind uns nicht bekannt; allerdings wussten wir von einer unheilbaren Erkrankung."

Gerwald Claus-Brunner beim Landesparteitag der Berliner Piratenpartei
ActionPress / Kietzmann,Björn
Gerwald Claus-Brunner beim Landesparteitag der Berliner Piratenpartei

Nun ermittelt die Mordkommission, wie die zweite tote Person in Claus-Brunners Wohnung ums Leben gekommen ist.

Gerwald Claus-Brunner bei Markus Lanz
ActionPress / WIGGLESWORTH,MICHAEL
Gerwald Claus-Brunner bei Markus Lanz

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.