Es war die gestrige Schreckensnachricht: In der Hamburger Elbe wurde eine männliche Leiche entdeckt. Die Vermutung: Es könnte sich dabei um den vermissten HSV-Manager Timo Kraus handeln. Jetzt haben sich die schlimmsten Befürchtungen bestätigt: Timo Kraus ist tot!

Am Donnerstag wurde eine Leiche aus der Elbe gezogen. In der Kleidung befand sich der Personalausweis des Managers. "Nach Bestätigung durch Rechtsmediziner nun traurige Gewissheit: Es handelt sich um Timo Kraus. Unser Beileid gilt den Angehörigen", äußerte sich die Hamburger Polizei bei Twitter. Anhand des Gebisses konnten die Experten den HSV-Manager der Abteilung Merchandising und Lizenzen eindeutig identifizieren. Die Todesursache ist allerdings weiterhin unklar.

Timo Kraus verschwand am 7. Januar spurlos. Er hatte mit Freunden in einem Lokal in der Nähe der Landungsbrücken in Hamburg gefeiert. Anschließend wollte Timo mit einem Taxi nach Hause fahren – kam jedoch niemals dort an. Die Polizei vermutete damals, dass der Manager in den Fluss stürzte und ertrank.

2016 haben sich viele Prominente für immer verabschiedet. Im Video erfahrt ihr mehr dazu.

Timo Kraus leitete beim HSV die Abteilung Merchandising und LizenzenFacebook/ Timo Kraus
Timo Kraus leitete beim HSV die Abteilung Merchandising und Lizenzen
Polizeitaucher an den Hamburger Landungsbrücken im EinsatzWalzberg, Jonas/ActionPress
Polizeitaucher an den Hamburger Landungsbrücken im Einsatz
Polizeitaucher an den Hamburger Landungsbrücken im EinsatzWalzberg, Jonas/ActionPress
Polizeitaucher an den Hamburger Landungsbrücken im Einsatz


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de