Am Dienstagmorgen fand die Hamburger Feuerwehr eine Wasserleiche im Hafen. Nun ist offenbar klar, dass es sich dabei um den vermissten HSV-Manager Timo Kraus handeln soll. Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, sei sich die Polizei nahezu sicher, dass es sich bei dem Leichenfund um den 44-Jährigen handle, da auch der Ausweis des Mannes gefunden wurde. Somit endet eine über dreimonatige Suche.

Am 8. Januar kehrte Kraus nach einer Feier nicht mehr zurück nach Hause. Wochenlang suchte die Polizei mit speziellen Einsatzkräften nach dem Bundesliga-Manager, doch der Mann blieb spurlos verschwunden. Alle Ermittlungen blieben ohne Erfolg – bis jetzt. Nun fand die Feuerwehr die Wasserleiche, die auf Timo Kraus hindeutet. Besonders seine Frau und die beiden Söhne hofften wohl täglich, endlich eine erlösende Nachricht über den Vermissten-Fall ihres Liebstes zu erhalten.

Nun aber haben sich wohl die schlimmen Vermutungen bestätigt, dass Kraus nicht mehr lebt. Was genau sich in der Nacht ereignete, ist noch völlig unklar.

HSV-FansJoern Pollex/Getty Images for MAN
HSV-Fans
Hamburger SVKoen van Weel/AFP/Getty Images
Hamburger SV
Taucher im Hamburger Hafen auf der Suche nach Timo KrausActionPress
Taucher im Hamburger Hafen auf der Suche nach Timo Kraus


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de