Ein Selfie mit Prinz Harry (32) oder ein Autogramm von Herzogin Kate (35)? Davon träumt bestimmt so mancher Fan der britischen Royals. Beim Traum wird es aber auch leider bleiben. Denn sogar nett nachfragen nutzt in diesem Fall nichts, da Harry, William und Co. sogar Nein sagen müssen. Und das hat einen ganz wichtigen Grund!

Durch das Unterzeichnen von Autogrammkarten könnte jeder, der die Unterschrift in die Hand bekommt, diese auch fälschen. So ist laut royalem Protokoll jeder Autogrammstunde ein Riegel vorgeschoben. Nur ein Mitglied des britischen Königshauses hat sich, wie der britische Telegraph berichtete, 2010 dagegen aufgelehnt! Prinz Charles setzte sein Kürzel tatsächlich auf ein Stück Papier, das sein Bodyguard ihm organisierte. Ein Paar hatte ihn um ein Autogramm für seinen Sohn gebeten. Charles entschuldigte sich sogar anschließend für seine unleserliche Schrift, da er "niemals im Stehen schreibe."

Selfies mit einem Mitglied des britischen Königshauses sind genauso tabu. Und in dem Fall bricht noch nicht mal der notorische Bad Boy der Royals, Prinz Harry, die Regeln. Denn Selfies findet er doof, wie er 2015 einem Fan erklärte, der ihn um ein gemeinsames Foto bat: "Nein, ich hasse Selfies. Echt mal, du musst da rauswachsen. Ich weiß, du bist jung, aber Selfies sind schlecht." Gegen ganz normale Fotos hat er allerdings nichts, deshalb kam auch dieser Fan schlussendlich auf seine Kosten. Wie findet ihr das Selfie- und Autogrammverbot der Royals? Stimmt ab!

Prinz Harry, Herzogin Catherine und Prinz WilliamAndrew Parsons - WPA Pool / Getty Images
Prinz Harry, Herzogin Catherine und Prinz William
Prinz Charles 2017 in IpswichArthur Edwards - WPA Pool / Getty Images
Prinz Charles 2017 in Ipswich
Prinz Harry 2017 in SingapurChris Jackson / Getty Images
Prinz Harry 2017 in Singapur
Was haltet ihr von dem Verbot des Königshauses?2556 Stimmen
1389
Sinvoll! Nachher passiert noch was...
176
So ein Blödsinn! Eine gefälschte Unterschrift erkennt man doch.
991
Sie könnten wenigstens Selfies erlauben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de